LIGABlatt TV-Tipps zum Fußball-Wochenende

In unserem neuen Format geben wir euch pünktlich zum Wochenende euren TV-Fahrplan zum jeweils folgenden Wochenende mit auf den Weg. Für euch im Überblick.

Samstag, 28. Oktober 2017, 13:30 Uhr: Manchester United – Tottenham Hotspur (Live auf DAZN)

Zum Spitzenspiel und Verfolgerduell der Premier League erwartet die Mourinho-Elf das Team aus dem Londoner Norden. Beide haben aktuell fünf Punkte Rückstand auf Tabellenführer Manchester City – somit dürfte für den Verlierer das Thema Meisterschaft vorerst ad acta gelegt werden. Verzichten müssen die Spurs auf Superstar Harry Kane – ein nicht zu kompensierendes Handicap?

Samstag, 28. Oktober 2017, 18:00 Uhr: AC Mailand – Juventus Turin (Live auf DAZN)

Im Klassiker zwischen dem AC Mailand und Juventus Turin wird der 11. Spieltag der Serie A eröffnet. Beide Teams stehen hierbei gleichermaßen unter Druck. Mailands schwacher Saisonstart führte schon zu heftigen Diskussionen um Trainer Vincenzo Montella, der gegen die alte Dame zudem auf den gesperrten Leonardo Bonucci verzichten muss. Juventus liegt hingegen im Meisterschaftsrennen ungewohnt hinten – der Rückstand auf Neapel sollte zumindest nicht weiter anwachsen.

Samstag, 28. Oktober 2017, 18:30 Uhr: FC Bayern München – RB Leipzig (Live auf Sky Bundesliga)

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, pflegte einst Sepp Herberger zu sagen. Im Falle des Spitzenspiels der Bundesliga trifft dies den Nagel auf den Kopf. Nur ein paar Tage nach dem Pokalkrimi stehen sich der FC Bayern und RB Leipzig erneut gegenüber – und mit Blick auf die aktuelle Tabelle ist ein erneutes Drama fast schon vorprogrammiert: Nur ein Punkt trennt die beiden Schwergewichte. Wer bleibt an Spitzenreiter Dortmund dran?

Samstag, 28. Oktober 2017, 20:45 Uhr: Athletic Bilbao – FC Barcelona (Live auf DAZN)

Für Barcelonas Trainer Ernesto Valverde wird das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub eine besondere Angelegenheit. Erst im Sommer verließ Valverde Bilbao gen Barcelona – und mit ihm ging auch der Erfolg des Europa-League-Teilnehmers. Aktuell steht Bilbao auf einem enttäuschenden elften Rang – fraglich, ob gegen den Spitzenreiter aus der katalonischen Metropole etwas hieran zu ändern ist.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 15:00 Uhr: SSC Neapel – Sassuolo Calcio (Live auf DAZN)

Inzwischen ist Neapel mehr als eine Mannschaft der Stunde – das Team vom Vesuv gilt nach überragenden 28 Punkten aus zehn Partien als aktueller Titelfavorit. Im Heimspiel gegen Sassuolo Calcio sollte demnach wenig anbrennen. Aber wer weiß, manchmal sind die vermeintlichen Pflichtaufgaben die schwierigsten.

Sonntag, 29. Oktober 2017, 17:30 Uhr: Trabzonspor – Galatasaray (Live auf beIN SPORTS)

Am Schwarzen Meer kommt es zum Spitzenspiel der Süper Lig. Während die Gastgeber um den neuen Coach Rıza Çalımbay endlich ein nachhaltiges Erfolgserlebnis erzwingen wollen, geht es für die Gäste darum, in der erwartet heißen Partie kühlen Kopf zu bewahren und den aktuellen Sechs-Punkte-Vorsprung auf das Verfolgerquartett zu halten.