Galatasaray verlor das wichtige Spiel gegen Trabzonspor und konnte damit den Ausrutscher von Fenerbahçe nicht ausnutzen. Die "Löwen" unterlagen dem "Schwarzmeerklub" mit 0:2 und haben somit die Chance verpasst, den Vorsprung auf Fenerbahçe auszubauen.

Den besseren Start in der Begegnung erwischten die Hausherren und konnten die "Löwen" von Beginn an unter Druck setzen. Insbesondere die Abwehr von Galatasaray leistete sich einige Patzer, die Trabzonspor geschickt ausnutzen und durch den Treffer von Dame N'Doye (23.) in Führung gehen konnte. Obwohl die "Löwen" anschließend einige Chancen hatten, die Partie auszugleichen, erhöhte der "Schwarzmeerklub" kurz vor Ende der ersten Hälfte mit Yusuf Yazıcı (40.) den Vorsprung und ging mit der Führung in die Pause.

Galatasaray zu passiv und zu ideenlos

In der zweiten Hälfte riss Galatasaray zwar die Kontrolle an sich, doch einen Treffer konnten die Gäste nicht erzielen. Die Hausherren, die ab der 65. Minute in Unterzahl spielen mussten, verteidigten effektiv und konnten den Sieg damit perfekt machen. Galatasaray konnte dagegen den Ausrutscher von Fenerbahçe nicht ausnutzen und kassierte somit die siebte Niederlage in der laufenden Saison.