Obwohl der sehr stark umworbene Mehmet Ekici sich mit großer  Wahrscheinlichkeit Beşiktaş anschließen wird, möchte Fenerbahçe dazwischen funken und den Offensivallrounder verpflichten. Die "Kanarien" haben dem Schwarzmeerklub ein letztes Angebot unterbreitet.

Dem Vernehmen nach habe der 19-malige türkische Meister für Ekici, dessen Kontrakt zum Ende der Saison bei Trabzonspor endet, ein Angebot in der Höhe von 1,5 Millionen Euro gemacht und möchte den Transfer binnen kürzester Zeit über die Bühne bringen. 

Insbesondere durch die Verletzung von Volkan Şen, der bis zum Ende des Monats ausfallen wird, entstanden in der Offensive Probleme, weshalb die Klubführung den 26-jährigen Mittelfeldakteur unbedingt verpflichten möchte. Der türkische Vizemeister warte derzeit auf die Antwort des Schwarzmeerklubs ab, berichten mehrere türkische Quellen.

Klubführung sucht nach Alternativen

Die Klubführung suche dennoch nach Alternativen für Mehmet Ekici und bereite sich darauf vor, die Gespräche mit einigen Spielern demnächst zu starten, berichten türkische Medien. Die Tatsache aber, dass Ekici sich Beşiktaş anschließen wird, sei für den türkischen Vizemeister der Grund dafür, sich auf einen anderen Spieler zu fokussieren.