Die offensichtlich zu hohen Ablösesummen für den Gómez-Nachfolger bereiten dem türkischen Meister große Probleme. Immer noch hoffen dagegen die Fans darauf, dass die durchaus geeigneten Kandidaten, Mario Balotelli oder Samuel Eto'o, für Beşiktaş stürmen. Wird einer der beiden Goalgetter tatsächlich verpflichtet?

Beşiktaş hat den Nachfolger von Mario Gómez immer noch nicht ausmachen können, denn die schmerzhaft hohen Ablösesummen für die Stürmerkandidaten sind für die Kicker vom Bosporus nicht einfach zu finanzieren. Weder bei Mario Balotelli noch bei Samuel Eto'o konnten bis dato Einigungen erzielt werden, zumal Antalyaspor seinen 35-jährigen Goalgetter nicht unter fünf Millionenen Euro abgeben möchte. 

Problem Ablösesumme

Im Gegenzug will und kann Beşiktaş für einen bald in den Ruhestand gehenden Kicker nicht unbedingt fünf Millionen Ablösebetrag überweisen. Nach LIGABlatt-Informationen gibt es aber mit dem Kameruner längst eine Einigung, doch sein aktueller Arbeitgeber Antalyaspor möchte für den Transfer wörtlich Bares sehen. Beim 25-jährigem Balotelli könnte es diese Woche dagegen zu einem Handshake kommen!