Der türkische Vizemeister hat trotz des Sieges gegen den Hauptstadtklub Gençlerbirliği die Meisterschaft verpasst und muss weiterhin auf den vierten Stern warten. Die Kanarien konnten die Gäste aus Ankara gerade noch mit 2:1 umbiegen, mussten jedoch, mit dem Sieg von Beşiktaş im Parallelspiel, die Titelambitionen begraben. Der 19-malige türkische Meister wartet damit seit drei Jahren auf den vierten Stern!

Vor der Begegnung hatte der türkische Vizemeister, nur noch mathematisch gesehen eine Chance die Meisterschaft perfekt zu machen. Dennoch glaubte bei den Kanarien niemand mehr an den 20. Meisterschaftstitel, wodurch die Begegnung in den Hintergrund rutsche. Lediglich 6400 Zuschauer verfolgten im Şükrü Saracoğlu Stadion das Aufeinandertreffen zwischen Fenerbahçe und Gençlerbirliği! Auf dem Feld dagegen starteten die Kanarien eine Offensive nach dem anderen und wollten die Begegnung so schnell wie möglich für sich entscheiden. Allerdings ließ die Chancenverwertung auch diesmal zu wünschen übrig, wodurch die Defizite im Angriff erneut sichtbar wurden.

Robin van Persie trifft doppelt!

Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff konnten die Kanarien durch Robin van Persie den verdienten Führungstreffer (38.) erzielen und gingen mit dem knappen Vorsprung in die Kabine. In der zweiten Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten durch Serdar Gürler (61.) den Ausgleichstreffer markieren. Den Schlusspunkt im Aufeinandertreffen setzte allerdings der niederländische Superstar Robin van Persie und markierte damit seinen 14. Saisontreffer. Der Sieg über Gençlerbirliği reichte den Kanarien jedoch nicht mehr aus, um die Meisterschaft klarzumachen!