Mit einer 2:1-Niederlage gegen den Stadtrivalen Istanbul Başakşehir ist der Traum vom vierten Stern bei den Kanarien so gut wie geplatzt! Der türkische Vizemeister liegt zwei Spieltage vor Saisonende mit sechs Zählern hinter dem ewigen Rivalen Beşiktaş, wodurch die Schwarzen Adler lediglich einen Punkt für den 14. Meisterschaftstitel benötigen!

Im wichtigen Stadtderby ging der 19-fache türkische Meister bei Istanbul Başakşehir unter! Die Kanarien verloren gegen den Stadtrivalen knapp mit 2:1 und müssen nun auf die Sensation hoffen. Obwohl die Gäste stark in die Partie starteten, ließ die Chancenverwertung beim türkischen Vizemeister zu wünschen übrig. Die Hausherren kamen im Laufe der Begegnung besser ins Spiel und starteten einige gefährliche Angriffe auf das Tor von Volkan Demirel, wodurch sich insbesondere die Defizite in der Verteidigung bei den Kanarien sichtbar machten.

Edin Višća schlägt doppelt zu, Robin van Persie verschießt Strafstoß!

In der zweiten Hälfte der Begegnung erhöhte der 19-malige türkische Meister den Druck auf die Hausherren und wurde prompt dafür bestraft! Der bosnische Nationalspieler Edin Višća schlug binnen fünf Minuten (60./65.) zweimal zu und versetzte die Gäste in einen Schockzustand. Erst gegen Ende der Partie zeigten, die Hauherren schwächen, wodurch sich einige Chancen für die Gäste entwickelten. Jedoch trieb der verschossene Strafstoß von Robin van Persie (77.) den türkischen Vizemeister an den Rand der Verzweiflung. Lediglich der Anschlusstreffer von Mehmet Topal (80.), das zugleich der Schlusspunkt im Aufeinandertreffen war, spendete den Gästen etwas Hoffnung, die allerdings aufgrund der soliden Defensivarbeit der Hausherren in Keim erstickt wurden. Damit reicht dem ewigen Rivalen Beşiktaş lediglich ein Punkt, um die Meisterschaft perfekt zu machen!