Der türkische Vizemeister sorgt sich nach wie vor um die Zukunft des türkischen Nationalspielers Caner Erkin und droht den 28-jährigen Linksverteidiger im Sommer zu verlieren. Medienberichten zufolge habe sich Erkin mit dem italienischen Klub Inter Mailand auf ein Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro einigen können, und werde bei den Mailändern für vier Jahre unterzeichnen.

Erkin, der weiter bei den Kanarien suspendiert ist, habe sich demnach gegen eine Vertragsverlängerung beim 19-maligen türkischen Meister entschieden und werde seine Karriere bei Inter Mailand fortsetzen. Der türkische Nationalspieler werde demzufolge bei den Italienern einen Vier-Jahres-Vertrag unterzeichnen und dabei ein Jahresgehalt von 2,5 Millionen Euro erhalten. Zuvor versuchte der türkische Vizemeister den auslaufenden Kontrakt von Erkin zu verlängern, um den ablösefreien Abgang zu vermeiden.

Beşiktaş funkt immer noch dazwischen!

Obwohl der Transfer von Erkin zu Inter geradezu sicher ist, funken die Schwarzen Adler weiterhin dazwischen und versuchen den Linksverteidiger von einem Engagement beim 13-fachen türkischen Meister zu überzeugen. Die Schwarz-Weißen, die Alternativen für die Defensive suchen, planen mit dem Transfer von Caner Erkin und Gökhan Gönül die Defizite in der Verteidigung etwas beheben zu können. Ob Caner sich doch noch umstimmen lässt, darf jedoch bezweifelt werden!