Der Streit zwischen Vitor Pereira und Caner Erkin geht in die nächste Runde! Trotz der Entschuldigung vom türkischen Nationalspieler Caner Erkin, werde der Klub die Suspendierung des 27-jährigen Linksverteidigers nicht aufheben, ließ der portugiesische Coach wissen. Damit ist der Abgang von Erkin sicher!

Nach der verbalen Attacke von Caner Erkin auf den Cheftrainer Vitor Pereira wurde der türkische Nationalspieler vom 19-fachen türkischen Meister vorläufig suspendiert. Während Erkin sich öffentlich bei seinem Arbeitsgeber entschuldigte, meldete sich nun der 47-jährige Routinier zu Wort und gab an, dass die Suspendierung von Erkin nicht aufgehoben werde. „Caner bleibt weiterhin vom Kader ausgeschlossen. Seine Taten sind unverzeihlich! Er widersetzt sich, meinen Befehlen und Anordnungen zu folgen, weshalb ich nicht mehr mit ihm zusammenarbeiten werde! Ich bin nicht auf seine Dienste angewiesen!“, sagte der Coach gegenüber den Medienvertretern aus.

Fenerbahçe lässt Pereira entscheiden!

Indes gab die Klubetage zu wissen, dass lediglich der portugiesische Coach entscheiden werde, wann der 27-jährige Linksverteidiger sich wieder der Mannschaft anschließen dürfe. Die Kanarien gaben an, sich nicht in das Problem einmischen zu wollen und deshalb dem 47-jährigen Routinier die Entscheidungskraft übertragen zu haben. Ob Pereira die Suspendierung von Erkin aufheben wird, ist die andere Frage!