Der türkische Rekordmeister verlor mit 4:2 gegen den Mittelmeerklub Antalyaspor und rutschte damit weiter ins Tabellenmittelfeld. Die Löwen gerieten in Antalya mächtig unter die Räder, wodurch die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Jan Olde Riekerink im Sommer beendet werden könnte! Eto'o traf dagegen per Hand.

Die erhoffte Wende mit dem neuen Coach Jan Olde Riekerink erwies sich als Alptraum! Der 20-fache türkische Meister ging auch gegen Antalyaspor unter, wodurch sich die Krise beim türkischen Traditionsklub weiter zuspitzte. Obwohl die Löwen sich einen offenen Schlagabtausch mit den Hausherren lieferten, machten sich auch diesmal die Defizite in der Verteidigung bemerkbar. Dennoch gelang es dem türkischen Rekordmeister auf die beiden Treffer von Superstar Samuel Eto’o (15./53.) mit dem Eigentor von Diego Ângelo (40.) und dem Treffer von Umut Bulut (64.) zu reagieren, ehe Emrah Başsan (72.) und Rıdvan Şimşek (90.) die achte Saisonniederlage der Löwen besiegelten.

Riekerink wird scharf kritisiert!

Nach der desolaten Vorstellung des 20-fachen türkischen Meisters wurde jedoch insbesondere Cheftrainer Jan Olde Riekerink scharf kritisiert. Dem niederländischen Coach, unter dessen Führung die Löwen keine einzige Partie für sich entscheiden konnten, wurden von den eigenen Anhängern mangelnde Kompetenz sowie Passivität vorgeworfen, weshalb die weitere Zusammenarbeit mit dem 53-jährigen Routinier in die Ferne rücken dürfte. Dennoch werde der niederländische Cheftrainer den Klub bis zum Ende der Saison leiten, gab die Klubetage zu wissen!