Im wichtigen Aufeinandertreffen gegen den Hauptstadtklub Osmanlıspor FK untermauerte Cheftrainer Vitor Pereira die Relevanz der Begegnung und verlangte von seinen Schützlingen volle Konzentration. Insbesondere von Superstar Robin van Persie erhoffe sich der Coach viel und setze gegen den Aufsteiger auf den 32-jährigen Sturmboliden.

Die Gäste aus Ankara bereiten dem türkischen Vizemeister ernsthafte Sorgen. Demnach fürchte sich Fenerbahçe-Trainer Vitor Pereira insbesondere über die Offensive der Hauptstädter und bat seine Mannschaft zur Vorsicht. „Sie spielen sehr effektiv nach vorne und können blitzschnell umschalten. Seid vorsichtig und macht keine Fehler. Hilft euren Mitspieler!“, zitiert man den Coach.

Pereiras Hoffnung ist van Persie!

Gegen die Hauptstädter setze der Cheftrainer jedoch nicht nur auf eine solide Defensive, sondern auch auf den niederländischen Superstar Robin van Persie. Für den 47-jährigen Coach ist der 32-jährige Sturmbolide der Hoffnungsträger gegen den Hauptstadtklub und habe dem Mittelstürmer diesbezüglich sein Vertrauen gezeigt. „Ich habe nie an dir gezweifelt! Wenn wir Meister werden wollen, müssen wir effektiver spielen. Ich möchte von dir, dass du mehr Tore erzielst. Nur mit deiner Hilfe können wir Meister werden. Die Mannschaft wird dich ab jetzt mehr unterstützen.“, sagte der 47-jährige Portugiese zu van Persie und motivierte ihn so auf die heikle Begegnung.