Nach dem bitteren Aus in der Europa League sind die Kanarien geradezu wutentbrannt und möchten den Dampf beim ewigen Rivalen Galatasaray auslassen. Dabei gab sich Cheftrainer Vitor Pereira erneut optimistisch und sprach der Mannschaft Mut zu. 

Während die Vorbereitungen bei den Kanarien in vollen Monturen fortfahren, sprach Fenerbahçe-Trainer Vitor Pereira zu seinen Schützlingen, die aufgrund des überraschenden Ausscheidens aus der Europa League etwas traumatisiert wirkten, und motivierte sie für das kommende Aufeinandertreffen. „Ich möchte, dass ihr das Spiel gegen Braga vergisst, und zwar sofort. Wir haben den nächsten schwierigen Gegner vor uns und er wird die Schwächen, die wir zeigen, ausnutzen. Vergisst nicht, dass wir die beste Mannschaft in der Liga sind! Gewinnt morgen das Spiel und zeigt unseren Anhängern, wie selbstbewusst ihr seid.“, zitiert man den 47-jährigen Portugiesen, der damit die Spieler auf die morgige Begegnung einheizte.

Strategiewechsel bei den Kanarien! 

Nach der bitteren Niederlage gegen Sporting Braga plant der türkische Vizemeister gegen den ewigen Rivalen, die Strategie zu wechseln und offensiver zu spielen. Obwohl die Kanarien in der Vergangenheit vermehrt auf die Defensive setzten, wollen sie gegen die Löwen mit einem deutlichen Sieg den enttäuschten Anhängern etwas Trost spenden. Ob es dem türkischen Vizemeister gelingt, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen, ist die andere Frage, jedoch erwartet die Fußballfans eine hochinteressante Partie!