1:0! Fenerbahçe setzt Siegesserie fort!

Mit einem knappen Sieg über Sporting Braga haben sich die Kanarien eine gute Ausgangsstellung in der Europa League erarbeitet. Der türkische Vizemeister siegte in einer umkämpften Partie mit 1:0 und hat damit gute Chancen das Viertelfinale zu erreichen!

Durch den 1:0-Erfolg über SC Braga konnte 19-malige türkische Meister die Siegesserie fortsetzen und der Qualifikation ins Viertelfinale einen Schritt näherkommen. Während Cheftrainer Vitor Pereira auf drei Positionen Veränderungen vornahm, spielten die Gäste gleich mit sechs Umstellungen. Beide Mannschaften starteten schnell in die Begegnung und waren bemüht, sich gute Chancen zu erarbeiten. Dabei hatten insbesondere die Hausherren mit Robin van Persie einige hochkarätige Torchancen in Führung zu gehen, die der niederländische Goalgetter jedoch ausließ. Auf der Gegenseite kamen die Gäste zu vereinzelten Torchancen, welche die Defensive der Kanarien mit gutem Stellungsspiel unterbinden konnte.

Mehmet Topal avanciert sich zum Matchwinner

Im Laufe der Begegnung erhöhte der türkische Vizemeister den Druck auf die Portugiesen, so ass der Europa-League-Finalist von 2011 nur mit Mühe dagegen halten konnte. Die Gäste, die bisher noch keinen Treffer in Istanbul erzielen konnten, wollten die Partie ohne Gegentor beenden und zumindest einen Punkt mit nach Hause nehmen. Jedoch scheiterte dieses Vorhaben in der 82. Minute, nachdem Mehmet Topal, wie im Aufeinandertreffen gegen Lokomotive Moskau, sehenswert in die Maschen traf und den 19-maligen türkischen Meister in Führung brachte. Der defensive Mittelfeldspieler eroberte den Ball im Zentrum und erzielte aus knapp 20 Metern seinen zweiten Europa-League-Treffer. Von den Gästen kam am Ende zu schlicht wenig und die Hausherren verdient mit 1:0 siegten.