Ersan Gülüm fällt drei Wochen aus!

Für die Kicker am Bosporus gibt es trotz des 2:0-Erfolgs über Skënderbeu Korça keine Erholung. Während Trainer Şenol Güneş die Profis in der heutigen Trainingseinheit vermehrt Standardsituationen üben ließ, suchte er dabei nach Alternativen um den Ausfall von Innenverteidiger Ersan Gülüm zu kompensieren.

Der 13-fache türkische Meister konzentriert sich nach dem Sieg über Skënderbeu Korça in der Europa League auf die Partie gegen Akhisar Belediyespor. Chefcoach Şenol Güneş ließ die Spieler unter Ausschluss der Presse insbesondere Standards und kurze Pässe trainieren. Dazu probte er dabei einige taktische Aufstellungen. Neben den Vorbereitungen auf die Begegnung am Sonntag beschäftigen den ehemaligen Nationaltrainer die Gesundheitszustände von Ersan Adem Gülüm und José Sosa.

Ersan Gülüm drei Wochen weg!

Nachdem Ersan Gülüm aufgrund einer Blessur für drei Wochen ausfallen wird und José Sosa weiterhin Rückenprobleme hat, muss der Trainer die Startformation umstellen. Mit dem Einsatz von Veli Kavlak sei dagegen nicht zu rechnen. „Veli ist noch nicht bereit und wird daher gegen Akhisar weiterhin geschont", erklärte der Coach. Auch die Gelbsperre von Necip Uysal spielt gegen die Pläne des 63-Jährigen. Daher sucht der Routinier nach Auswegen um die heikle Situation in den Griff zu bekommen.