Mario Gomez will bei Beşiktaş bleiben

Sturmbolide "Super" Mario Gomez möchte nach Ende der Saison nicht zurück nach Florenz, sondern würde gerne bei den Schwarzen Adlern bleiben.

Lange zwei Jahre verfolgten Verletzungen den deutschen Stürmer, sodass er nur sporadisch in der Seria A zum Einsatz kam. Nachdem der Goalgetter dadurch auch die WM in Brasilien verpasste, wagte der 30-Jährige den Schritt nach Istanbul um seiner guten und "eigentlichen" Form beim deutschen Rekordmeister FC Bayern München wieder anzuknüpfen. Obwohl „Super Mario“ in den ersten drei Spieltagen keinen Treffer erzielen konnte, wusste der Angreifer zu überzeugen und vermeldete danach wettbewerbsübergreifend zehn Tore. Aufgrund der guten Leistungen wurde Gomez erneut für die deutsche Nationalmannschaft nominiert und trat beim Länderspiel gegen Frankreich das erste Mal seit 2014 wieder für die deutsche Nationalelf auf. Ob Beşiktaş die Kaufoption für den 30-Jährigen zieht und Mario Gomez für die Zukunft bindet, steht noch in den Sternen. Die Klubführung gab der Presse jedoch zu, dass man gerne Gomez weiterin in Istanbul sehen möchte.