Der langjährige Schlussmann von Fenerbahҫe scheint doch wieder für die türkische Nationalmannschaft spielen zu wollen. Der Routinier würde gerne die Türkei bei der EURO 2016 unterstützen und hoffe dabei auf die Unterstützung von Coach Fatih Terim.

Es waren unschöne Bilder als Fenerbahҫe-Keeper Volkan Demirel im EM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan aufgrund der verbalen Angriffe der türkischen Fans das Stadion verließ. Seitdem lief der Schlussmann des 19-fachen türkischen Meisters nicht mehr im Dress der Türkei auf und informierte auch Fatih Terim darüber, dass er nicht mehr für die Halbmondnation spielen werde. Nun scheint der Routinier seine Meinung geändert zu haben. In einem Interview mit dem türkischen Tagesblatt Hürriyet gab der 34-Jährige an, dass er bei der EM 2016 gerne für die türkische Auswahl auflaufen würde und dabei auf die Unterstützung von Coach Terim hoffe.
Wie der türkische Nationalcoach darauf reagieren wird, bleibt vorläufig eine Ungewissheit. Terim betonte mehrmals in den türkischen Medien, dass er Verständnis für Demirel zeige und ihn daher nicht mehr für die türkische Nationalmannschaft nominieren werde. Ob der vermeintliche „Imperator“ von seiner Entscheidung zurückweichen wird,ist momentan ungewiss.