Die Türkei trat am Freitagabend gegen Katar an und siegte knapp aber verdient. Während die Partie nicht gerade viele unterhaltsame Aktionen bot, war die schlechte Torausbeute der Türken einmal mehr zu beklagen. Arda Turan performte als Torschütze und Vorlagengeber.

Es hätte ein Kantersieg für die Türken sein können! Bei 14 Torschüssen, vond enen lediglich sechs den Weg zum Tor fanden, gingen nur zwei Schüsse ins Tor. Eine Quote die nicht ausreichend für die EM in Frankreich sein wird, denn auch die Verteidigung erweckt nicht unbedingt Hoffnung bei den Türken. All die Schwächen die auch im Spiel gegen Katar zum Vorschein kamen, sind mittlerweile altbekannte Gründe zur Sorge. Denn auch im gestrigen Spiel war die türkische Auswahl lange Zeit weder konsequent noch engagiert, so dass Katar schließlich in der 26. Spielminute relativ einfach in Führung ging.

Arda und Cenk Tosun machen es klar

Die längst überfälligen Tore für die Türken fielen letztlich in der 70. und 73. Spielminute. Der türkische Superstar Arda Turan und Cenk Tosun erzielten die Siegtore für die Halbmondnation. Nach der Führung hatte man die Möglichkeit den Vorsprung auszubauen, jedoch vergab die türkische Offensive eine Chance nach der anderen.