Trotz dem sensationellen 3:0-Sieg gegen die Niederlande haben es die Türken weiter schwer, in die Endrunde der EM zu kommen. Gegen die bereits qualifizierten Isländer und Tschechen müssen Siege her. Im schlimmsten Fall rutscht man auf Platz 4 ab.

Die Türkei (12 Punkte) hat mit der Qualifikation gewöhnlich Probleme und muss sich nach dem 3:0-Sieg gegen die Elftal (10 Punkte) weiterhin entschlossen und konzentriert geben. Denn gegen die bisher bissigen Isländer und Tschechen dürfen sich die Türken nicht erholen, sonst droht Gefahr auf Platz 4 abzurutschen. Nur über den dritten Platz können sich die Mannschaften nämlich zur Play-off-Runde für die Endrunde der Europameisterschaft 2016 in Frankreich qualifizieren. Die direkte Teilnahme an der EM ist für die Türken nicht mehr möglich.

Letzte Qualifikationsspiele im Oktober

In diesem Fall würde die Türkei nach aktueller Tabellensituation in den Gruppen auf Kroatien, Ukraine, Albanien, Ungarn, Russland, Israel, Irland oder Estland treffen. Am 10. Oktober treffen die Türken zunächst auf Tschechien, drei Tage später geht es im Heimspiel gegen Island. Anpfiff ist jeweils um 20.45 Uhr (MEZ).