Fenerbahçe kann nach der umkämpfen Partie gegen Antalyaspor dank einem knappen 2:1 aufatmen. Nani schoss sich per Doppelpack zum Spieler des Tages, auch wenn Diegos Schwalbe Anteil daran hatte.

Die Partie wird man so schnell nicht vergessen! In den letzten Sekunden der Nachspielzeit holt kein anderer als  Diego per Schwalbe einen Freistoß heraus und Nani trifft aus rund 18 Metern eiskalt direkt in die Maschen zum 2:1-Sieg für Fenerbahçe. Ärgerlich für Antalyaspor aber dafür glücklich für den 19-fachen türkischen Meister. Nani war es, der sich am späten Sonntagabend zum Matchwinner avancierte und die "Kanarien" in der 42. Spielminute zur Führung köpfte. Die Vorlage lieferte van Persie per Einschreiben.

Antalyas Traumtor wird nicht belohnt 

Für Antalyaspor war nicht mehr als der zwischenzeitliche Ausgleichstreffer drin, den Guilherme Gusmao bravourös aus 18 Metern an Volkan Demirel vorbei ins Tor donnerte. Den Schlusspunkt setzte aber eben Nani per Freistoß – eben in der kritischen 96. Spielminute.