Nach den Pleiten der Ligarivalen Beşiktaş (1:2 gegen Trabzonspor) und Fenerbahçe (1:1 bei Çaykur Rizespor) konnte der amtierende türkische Meister gegen Liganeuling Osmanlıspor nicht punkten. Es blieb am Ende beim nicht unverdienten Sieg der Gäste aus Ankara. Fernando Muslera sorgte indes für den nächsten eklatanten Klärungsversuch.

Am Samstag patzte erst Beşiktaş gegen Trabzonspor, Fenerbahçe nutzte die Gunst der Stunde beim 1:1 am Schwarzen Meer bei Rize aber auch nicht. Nach dem glücklichen 2:2-Start in Sivas vor einer Woche, saß am Montagabend der Schlag ins Gesicht beim Schlussmann Fernando Muslera besonders tief. Auch in dieser Partie offenbarte Keeper Fernando Muslera Schwächen, spätestens der Siegtreffer von Gabriel Torje in der 50. Spielminute geht auf sein Konto. Die Bemühungen der "Löwen" für das eigentlich verdiente Unentschieden riss bis zum Schlusspfiff nicht ab, die Versuche landeten jedoch nicht im Tor.

Galatasaray kann den ersten Saisonsieg am kommenden Samstag (29.08.15) in Konya klarmachen, Beşiktaş gastiert bereits am Freitagabend in Gaziantep. Am Sonntagabend muss sich Fenerbahçe gegen Eto’o und Co. behaupten.