Das Şükrü-Saracoğlu-Stadion erhält künftig einen neuen Namen! Die "Kanarien" dürfen sich dementsprechend auf eine Finanzspritze in Höhe von 90 Millionen US-Dollar vom türkischen Konzern Yıldız Holding freuen.

Für eine Laufzeit von zehn Jahren kauft Yıldız Holding das Namensrecht des Şükrü-Saracoğlu-Stadions. Hierfür wird das Unternehmen dem 19-fachen türkischen Meister jährlich 9 Millionen US-Dollar überweisen. Vermutlich wird Fenerbahçes Spielort künftig die Bezeichnung "Ülker" aufweisen.