Der FC Chelsea hat dem türkischen Rekordmeister am Dienstagabend keine Chance gelassen und steht nach einem 2:0-Heimsieg im Viertelfinale der Königsklasse. Galatasaray kann sich nach dem Aus zumindest auf 17,1 Millionen Euro freuen.

chelseags600_BTQLMNach dem 1:1-Remis vor zwei Wochen in Istanbul konnte Galatasaray auf der Insel gegen Chelsea zu keinem Zeitpunkt gefährlich werden, wobei Galatasarays Rückhalt Fernando Muslera schlimmeres verhindern konnte, beim 1:0 von Samuel Eto’o (3.) aber nicht ganz schuldlos war. Das ideenlose und lethargische Spiel der "Löwen" wurde letztlich nach dem 2:0 durch Chahill (42.) nur noch tragischer. Nichts funktionierte beim türkischen Rekordmeister, die gesamte Offensive um Selçuk Inan, Wesley Sneijder, Didier Drogba und Co. konnte keine Chancen erarbeiten. Freuen kann sich Galatasaray nach dem verdienten Aus zumindest auf ein Preisgeld in der Höhe von 17,1 Millionen Euro und muss nun zusehen, dass die erneute Teilnahme in der Champions League klappt.