Arda Turan hat mit Atlético Madrid einen 4:1-Erfolg über AC Milan gefeiert und damit den Einzug in das Viertelfinale der UEFA Champions League perfekt gemacht.

Nachdem der zweifache Europa-League-Sieger bereits das Hinspiel mit 1:0 für sich entschied, sorgte man mit einem deutlichen 4:1 gegen AC Mailand für ein dickes Ausrufezeichen. Arda Turan, der in letzter Zeit vor allem mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht wurde, konnte dabei den wichtigen 2:1-Treffer kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielen, womit der Grundstein fürs Weiterkommen gelegt worden war.

Arda macht positive Presse

Arda Turan onnte am Dienstagabene eine insgesamt ordentliche Leistung zeigen, die er mit einem schönen Tor, wobei auch ein wenig Glück dabei war, krönen konnte. Nach 78 Minuten verließ der türkische Auswahlspieler die Partie beim Stand von 3:1 für Cristian Rodriguez.

Der 27-Jährige, welcher somit seinen bereits dritten Treffer in der Champions League bejubeln durfte, steht übereinstimmenden Mediemberichte zufolge vor einem Wechsel zu den "Reds", die bereit sein sollen, eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro für den türkischen Nationalspieler zu bezahlen. Doch der Türke selbst denke momentan an keinen Wechsel, da er sich in Madrid sehr wohl fühle und dort auch den Champions League-Sieg sowie den Meisterschaftstitel gewinnen möchte.