Besiktas konnte am Sonntagabend einen immens wichtigen 1:0-Sieg gegen Eskisehirspor einfahren und  wahrt somit seine Chancen im Meisterschaftskampf. Zum Matchwinner avancierte Ersan Gülüm, welcher in den Schlusssekunden für die ,,Schwarzen Adler? erfolgreich war.

ERSAN_9E31WIm ersten Durchgang erspielten sich beide Teams nur wenige Torchancen, wobei Besiktas die spielbestimmende Mannschaft war. Unter schlechten Wetterverhältnissen hatten lediglich Ramon Motta und Gökhan Töre jeweils eine wirkliche Torchance, welche beide jedoch kein Problem  für den Torhüter Boffin darstellen. So endete die erste Halbzeit torlos und beide Mannschaften verließen das Spielfeld für die Pause.

Ersan trifft kurz vor Schluss

Die zweite Hälfte verlief wie die erste Halbzeit eher verfahren, wobei Besiktas weiterhin die stärkere Mannschaft war. Besonders der Wind machte den beiden Teams zu schaffen und hinderte die Spieler so an einem richtigen Spielaufbau. Besiktas schaffte es nicht, die wenigen erspielten Tormöglichkeiten in Tore umzuwandeln, so dass es lange Zeit nach einem Remis im Atatürk Olympiastadion aussah. Man scheiterte entweder am eigenen Unvermögen oder am Keeper Boffin. Die Schlussoffensive des ältesten türkischen Sportvereins sollte sich jedoch bezahlt machen, denn der in Australien geborene Innenverteidiger Ersan Gülüm konnte eine Hereingabe von Gökhan Töre verwerten und netzte so in die Maschen des Gegners ein. Dies war der erste Saisontreffer für den Spieler, welcher nach dem Treffer zu den jubelnden Fans lief und sich reichlich feiern ließ. Nun kann Besiktas mit den drei gewonnen Punkten fest planen.

Mit 46 Zählern auf dem Konto haben die ,,Schwarzen Adler? nun einen Rückstand von zwei Punkten auf den Tabellenzweiten Galatasaray. Der Rückstand auf den Tabellenführer Fenerbahce beträgt nun vorerst fünf Punkte, wobei dieser noch größer werden kann, falls die ,,Kanarien? ihr Spiel am morgigen Tag gegen Trabzonspor gewinnen. Eskisehirspor bleibt mit 33 Punkten Tabellenzehnter.