Am 17.Spieltag der Süper Lig waren die Löwen zu Gast bei Erciyesspor. Bereits in der zweiten Minute ließ der amtierende türkische Meister erahnen, dass das neue Jahr mit gutem Ohmen starten wird. Die drei Punkte kamen durch die Tore von Sneijder (2.), Burak Yilmaz (13.) und Melo (34.). Den Ehrentreffer für die Hausherren erzielte Öztekin in der 54. Minute.

gssev7_TTL05Kaum hatten die Hausherren sich auf eine schwierige Partie eingestellt, mussten sie bereits in der zweiten Minute einen herben Rückschlag wegstecken, als Sneijder nach einer Vorlage von Melo den Führungstreffer erzielte.

Zwar versuchte man den frühen Dämpfer durch mehr Laufbereitschaft wettzumachen, jedoch zeigte Galatasaray kein Pardon. Nach nur elf Minuten war es der amtierende Torschützenkönig der Süper Lig, Burak Yilmaz, der nach hervorragender Vorarbeit vom Stürmertitan, Didier Drogba, das 2:0 erzielte.

Der frühe Rückstand zwang die Erciyes-Abwehr vor zu rücken und somit Lücken zu öffnen. Diese nutzte Gala in alter Meistermanier gnadenlos aus. Diesmal war es Torwart Muslera, der mit einem 45 Meter Zuspiel seinen brasilianischen Mitspieler Melo bediente. Der Pitbull köpfte den Aufsetzer zum 0:3 am Keeper vorbei. Er selber stieß jedoch mit Torwart Jorgacevic zusammen und musste auf dem Platz behandelt werden.

Die zweite Hälfte begannen die Gäste zurückhaltend und ließen die Hausherren gewähren. Jedoch bissen sie sich an der Gala-Abwehr die Zähne aus. Schließlich war es in der 54. Minute das Glück des Tüchtigen, das durch Yasin Öztekin zum 1:3 führte.

Das Spiel endete mit 1:3 und bescherte Galatasaray wichtige 33 Punkte im Meisterschaftskampf gegen Fenerbahce. Der Stadtrivale muss am Sonntag gegen Kayserispor antreten.