Der türkische Elektrogerätehersteller BEKO steigt nach Jahren erneut bei den "Schwarzen Adlern" als Sponsor ein.

fft104mm2700162Ab der Saison 2014/15 zahlt der türkische Holding Koç für die Rückenwerbung mit der Aufschrift "BEKO" etwa 16,7 Millionen Dollar. Der Sponsorenvertrag läuft bis zum Jahr 2020. Mit den Sponsorengelder des britischen Telekommunikationsunternehmens Vodafone wird Besiktas zudem in den nächsten zehn Jahren 145 Millionen Dollar einnehmen. Die momentan gebaute Vodafone Arena soll jährlich weitere 70 Millionen Dollar an Einnahmen ermöglichen.

Fikret Orman konsolidiert Demirörens Missmanagement

Der Konsolidierungskurs des Klubpräsidenten Fikret Orman zeigt erfreulicherweise weiterhin seine Früchte: Der 13-fache türkische Meister schrumpft sukzessive die Schulden. Zum Ende Geschäftsjahres 2012 betrugen die Verbindlichkeiten etwa 190 Millionen Euro. Die größten Schulden haben die Kicker vom Bosporus mit rund 40 Millionen Euro beim Skandal-Präsidenten und dem heutigen TFF-Boss Yildirim Demirören. Mit über 200 Verpflichtungen und dem fehlenden sportlichen Erfolg ging der umstrittene Verbandspräsident als schlechtester Vereinspräsident in die Historie der "Schwarzen Adler" ein.