Der Meisterschaftsfavorit der Süper Lig will sich offenbar mit zwei Verpflichtungen, darunter der Brasilianer Hulk, weiter verstärken. Der Abgang von Moussa Sow steht auch an der Tagesordnung.

Für 30 Millionen Euro möchte sich Fenerbahçe für die Rückrunde entscheidend stärken und den komfortablen Vorsprung gegenüber Galatasaray und Besiktas aufrecht erhalten. Hierfür planen die "Kanarien" die Verpflichtung des 27-Jährigen Stürmers Hulk (Marktwert: 45 Mio. Euro), der momentan beim russischen Klub Zenit St. Petersburg unter Vertrag steht. Der Kontrakt des kräftigen Angreifers läuft im Juni 2017 aus. Sollte Moussa Sow den 18-fachen türkischen Meister in Richtung der Premier League verlassen, wäre Hulk also die Top-Verpflichtung überhaupt. Zuletzt meldeten türkische Quellen, dass für Moussa Sow Angebote zwischen 15 und 20 Millionen Euro abgegeben wurden.