Die "Schwarzen Adler" haben Manuel Fernandes und Hugo Almeida für die Vertragsverlängerung ein letztes Angebot gemacht.

imageWie das türkische Sportblatt Fanatik berichtet, soll die Vereinsführung von Besiktas seinen portugiesischen Leistungsträgern Manuel Fernandes und Hugo Almeida für die Verlängerung der Kontrakte eine letzte Offerte gemacht haben. Demnach sei der Traditionsverein am Bosporus bereit, für Fernandes jährlich drei Millionen Euro plus 25.000 Auflaufprämie und für Almeida 2,5 Millionen Euro plus 20.000 Euro pro Pflichtspieleinsatz zu bezahlen. Handgelder lehne der 13-fache türkische Meister vehement ab, beide Spieler pochen dagegen für die Unterzeichnung der neuen Verträge auf zwei Millionen Euro extra.

Besiktas werde die Angebote nicht mehr erneuern und soll beide Spieler davon in Kenntnis gesetzt haben. Eine Trennung steht somit an der Tagesordnung.