Besiktas wird wohl den Transfer-Coup mit Ronaldinho Gaúcho in den nächsten zwei Tagen offiziell verkünden. Finanziert werden soll die Verpflichtung des inzwischen 33-Jährigen Tricksers von einem Sponsor.

BJK-Vorstandsmitglied Ahmet Nur Çebi soll Ronaldinho Gaúcho (Marktwert: 2 Mio. Euro) letztlich dazu gestimmt haben, noch in diesem Sommer nach Istanbul zu kommen, wobei die "Schwarzen Adler" seinem jetztigen Arbeitgeber Atlético Mineiro eine Ablösesumme zahlen muss. Der Champions-League-Sieger von 2006 könnte aber Ende diesen Jahres ablösefrei wechseln. Für seinen Sommertrip an den Bosporus soll Ronaldinho Handgeld erhalten. Auch der Jahresgehalt des 97-fachen brasilianischen Nationalspielers soll nach etlichen Gesprächen angehoben worden sein, berchtet Eurosport Türkiye. In den nächsten Tagen wird der Berater des offensiven Mittelfeld-Stars, Assis Moreira,  nach Istanbul kommen um den Verhandlungen ein glückliches Ende zu setzen. Kosten soll die Ablöse von Ronaldinho etwa zwei Millionen Euro, der Jahresgehalt soll zwischen zwei und 4,5 Millionen Euro liegen. Ein teueres Unterfangen für Besiktas und jenseits von der Konsolidierungspolitik des Klubpräsidenten Fikret Orman. Ob die Summe von tatsächlich einem Sponsor gedeckt wird, bleibt vorerst ein Gerücht.