Im zweiten Gruppenspiel der FIFA U20-Weltmeisterschaft unterlag die türkische Auswahlmannschaft gegen Kolumbien mit 0:1 und gab damit die Tabellenführung ab.

Das Rennen um die Achtelfinalplätze bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft Türkei 2013 spitzt sich zu. Nachdem in der Gruppe C El Salvador am Dienstagmittag Australien mit 2:1 schlug, legte am Abend Kolumbien nach und bezwang ebenso überraschen Gastgeber Türkei mit 1:0 (0:0). Nach torloser erster Halbzeit war es Juan Quintero (52. Minute), der kurz nach Wiederbeginn das Tor des Tages für die Südamerikaner erzielte. Vor dem letzten Gruppenspieltag führt Kolumbien mit vier Punkten die Tabelle vor der Türkei und El Salvador (je drei Punkte) an.

Kolumbien spielt abgezockter

Im Yeni-Sehir-Stadion von Rize lieferten sich beide Mannschaften eine umkämpfte Partie mit nur wenigen Höhepunkten vor den Toren. Die Türken starteten schwungvoll und hatten die erste Torgelegenheit durch Kapitän Ethem Pulgir (9.), die Kolumbianer jedoch zeigten sich wenig beeindruckt und agierten clever aus einer gut formierten Defensive. Auf der Gegenseite vergab Vergara (29.) in aussichtsreicher Position für die Südamerikaner. Die Türkeihatte zwar bis zur Halbzeitpause mehr Ballbesitz und damit die größeren Spielanteile, Kolumbien überzeugte aber mit der reiferen und kombinationssichereren Spielanlage und hatte folgerichtig auch die Mehrzahl an Torchancen. Allerdings ließen die Kolumbianer vor dem Tor die nötige Entschlossenheit und Durchschlagskraft vermissen.

Quintero bringt Kolumbien den Sieg

Das änderte sich schon kurz nach dem Seitenwechsel, als Quintero zwei Gegenspieler versetzte und anschließend mit einem satten Linksschuss zur 1:0-Führung für Kolumbien traf. Zuvor hatte Hakan Calhanoglu (47.) per Freistoß die Chance für die Türkei, doch die Defensive der Südamerikaner konnte im Verbund klären.

Türkei kann den Ausgleich nicht erzwingen

Nach dem Führungstreffer kontrollierte Kolumbiendas Geschehen und hätte bei besserer Chancenauswertung den Vorsprung weiter ausbauen können. Die Türken versuchten zwar, den Druck auf das gegnerische Tor zu erhöhen, insgesamt agierten die Gastgeber aber nicht zwingend genug. So blieb es am Ende beim nicht unverdienten Sieg Kolumbiens, das im letzten Gruppenspiel am Freitag in Gaziantep auf El Salvador trifft. Zeitgleich bekommt es die Türkei in Trabzon mit den bislang noch sieglosen Australiern zu tun.

Weitere Ergebnisse am 2. Spieltag der U20-Weltmeisterschaft

Gruppe A: Frankreich ? USA 1:1

Gruppe A: Spanien – Ghana 1:0

Gruppe B: Kuba ? Nigeria 0:3

Gruppe B: Republik Korea – Portugal 2:2

Gruppe D: Mexiko ? Paraguay 0:1

Gruppe D: Mali – Griechenland 0:0

Quelle: fifa.com