Die UEFA hat mit einem Sonderartikel einen Blick auf die vergangene Saison der Süper Lig geworfen. Burak Yilmaz ist Spieler des Jahres, wobei Samet Aybaba auch in Erwähnung kam.

galatasaraytur4_MCU1HGalatasaray holte zum 19. Mal die türkische Meisterschaft, und dies wieder einmal gegen den Erzrivalen Fenerbahce, der sich mit dem Gewinn des Pokals trösten konnte. Beide Mannschaften überzeugten in Europa. Gala erreichte mit den beiden Neuververpflichtungen Didier Drogba und Wesley Sneijder das Viertelfinale der UEFA Champions League, und Fener schaffte es in der UEFA Europa League sogar bis ins Halbfinale, ehe dort gegen SL Benfica das Aus kam.

Meister: Galatasaray

Unter Trainer Fatih Terim gewann Galatasaray zum zweiten Mal in Folge den Titel und wurde so zur erfolgreichsten Mannschaft in der Geschichte der türkischen Süper Lig. Nach drei Spieltagen stand Gala schon an der Tabellenspitze, im Verlaufe der Saison wurden nur vier Partien verloren. Am Ende betrug der Vorsprung vor Fenerbahce zehn Punkte. Damit haben sie nun eine Meisterschaft mehr auf dem Konto als der Lokalrivale, der mit 19 Vizemeisterschaften ebenfalls ganz vorn liegt.

Pokalfinale: Fenerbahce schlägt Trabzonspor

Das Spiel war gerade neun Minuten alt, als Moussa Sow einen Konter nach Pass von Mehmet Topal abschloss, wobei er Keeper Tolga Zengin keine Chance ließ. Trabzonspor, das in der Liga mit 14 Niederlagen auf Platz neun kam, schaffte den Ausgleich nicht mehr. Aykut Kocaman wurde so der erste Trainer, der das Team aus Istanbul zu zwei Pokalerfolgen hintereinander führte.

Vorbehaltliche internationale Startplätze

Galatasaray ? UEFA Champions League, Gruppenphase

Fenerbahce ? UEFA Champions League, 3. Qualifikationsrunde

Besiktas ? UEFA Europa League, Play-offs

Bursaspor ? UEFA Europa League, 3. Qualifikationsrunde

Trabzonspor ? UEFA Europa League, 2. Qualifikationsrunde

Romania Soccer Champions LeagueSpieler des Jahres: Burak Yilmaz

In der Türkei gibt es die offizielle Auszeichnung Spieler des Jahres nicht, aber wenn es sie geben würde, wäre wohl der Stürmer damit bedacht geworden. Zum zweiten Mal in Folge wurde er Torschützenkönig, und auch in der UEFA Champions League schoss Burak Tore wie am Fließband. Auf dem Weg ins Viertelfinale erzielte er für Galatasaray acht Treffer. Mit seiner Kombination aus Gedankenschnelle und eiskaltem Abschluss bildete der 27-Jährige mit Drogba, dem ehemaligen Stürmer von Chelsea FC, eine fruchtbare Partnerschaft.

salih710_5X0ZYIm Blickpunkt: Salih Ucan

Geholt vom Zweitligisten Bucaspor, nutzte der 19-Jährige seine Chance und gewöhnte sich schnell ans Oberhaus. Mit einem gesunden Spielverständnis und einem Auge für den rechten Pass zu rechten Zeit hat Salih alles, um einer der Spieler der Zukunft zu sein. Zum ersten Mal machte er von sich reden, als er gegen Orduspor zweimal traf, während er in den Duellen der UEFA Europa League gegen den S.S. Lazio und den FC Viktoria Plze? weiter reifte.

Überraschungsmannschaft: Akhisar Belediyespor

Obwohl sich die Mannschaft von Hamza Hamzao?lu über weite Teile der Saison auf einem Abstiegsplatz befand, schaffte sie am Ende relativ sicher den Klassenerhalt. Die Verpflichtung von Fanis Gekas bedeutete die Wende; der griechische Stürmer traf in 15 Spielen zwölfmal und avancierte zum Publikumsliebling.

Torjägerkrone: Burak Yilmaz, Galatasaray (24)

Zitat der Saison von Samet Aybaba

"Wenn Lionel Messi in meinem Kader wäre, hätte er schwer zu kämpfen, um Olcay Sahan zu verdrängen."

Absteiger:Mersin Idman Yurdu, Orduspor, Istanbul BB

Aufsteiger: Kayseri Erciyesspor, Caykur Rizespor, Torku Konyaspor

Zahl: 33, allein 33 Tore fielen im Verlauf der Meisterschaft in der 89. Minute.