Fenerbahçe wird für die kommenden Saison genau wie sein Lokalrivale Besiktas auf Trainersuche gehen müssen. Aykut Kocaman tritt vor wenigen Stunden von seinem Amt zurück, vermelden türkische Quellen.

1001066-16252879-640-360Diesmal soll Fenerbahçe den Rücktritt von Aykut Kocaman abgezeichnet haben, so berichtet die türkische Presse. Nach der verpassten Meisterschaft und der bitteren 1:3-Europa-League-Niederlage in Lissabon, entschied sich der 48-Jährige Coach trotz des Gewinns des türkischen Pokals dazu, seine "Kanarien" zu verlassen. Aykut Kocaman soll seinen Weggang mit "Ich bin Müde und will aufhören!" begründet haben, berichtet der türkische TV-Sender Habetürk. Es kursiert jedoch das Gerücht, dass ein Treffen zwischen Kocaman und dem Brüder von Azizi Yildirim, Ali Yildirim, den Klubpräsidenten ziemlich erzürnte, sodass es zur Vertragsauflösung kam. Aziz Yildirim soll zudem gefordert haben, dass sein Bruder ebenfalls von seinen Amt niederlegt. Vor wenigen Monaten wollte Aykut Kocaman als Trainer aufhören, doch nach wenigen Stunden konnten ihn Fenerbahçe-Funktionäre noch umstimmen.