Besiktas sucht akribisch nach einem neuen Cheftrainer. Klubpräsident Fikret Orman kündete in einer TV-Sendung an, dass der Trainerposten definitiv nicht von Zico übernommen wird.  

zico600_PYWVDKlubpräsident Fikret Orman sagte in einer TV-Sendung, dass der neue BJK-Cheftrainer definitiv nicht der frühere Fenerbahçe-Coach Zico sein wird. "Es wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein ausländischer Trainer. Momentan gibt es viele Namen, die bei Besiktas den Trainerposten übernommen wollen.", so Fikret Orman bei seiner Erklärung im Fernsehen. Über die Kandidatur und Konkurrent von Serdar Adali zeigte sich der Klubpräsident aufgeschlossen: "Besiktas ist ein großer Verein und es ist normal, dass Leute für die Präsidentschaft kandidieren wollen. Die Voraussetzungen sind eindeutig, ich sehe diesen Prozess als völlig normal".

Zehn bis 15 Millionen Euro für neue Spieler

Fikret Orman legte auch das diesjährige Transfervorgehen offen. "Wir werden sechs neue Spieler holen. Die Gespräche dauern an und wird werden eine Ablösesumme zwischen zehn und 15 Millionen Euro aufbringen. Wir werden in die Fußballmannschaft mehr investieren und die Verteidigung stärken, da wir in dieser Saison viele Tore kassiert haben".