Die türkische U-19-Nationalmannschaft hat im zweiten Gruppenspiel der EM-Eliterunde Italien mit 5:1 geschlagen und damit einen großen Schritt Richtung Endrunde in Litauen gemacht. Es trafen unter anderem die Jungstars Hakan Calhanoglu (49./71.) und Salih Ucan (55.).

Türkeis U-19 Auswahlmannschaft hat nach dem 2:1-Sieg gegen Russland ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Die Truppe von Cheftrainer Fayyaz Ucar (ehemaliger BJK-Spieler) schlug Italien mit fünf Toren und ist nun souveräner Tabellenführer der Gruppe 7. Türkei erspielte sich bereits nach neun gespielten Minuten durch Okay Yoksulu (Kayserispor) die Führung, ehe die "Nerrazurri" in der 27. Spielminute durch Stefano Rozzi den Ausgleich markierten. Nach dem Pausenpfiff netzte Hakan Calhanoglu (Karlsruher SC) per Elfmeter (49.) zur erneuten Führung ein. Ibrahim Yilmaz (Genclerbirligi) verwandelte dann in der 55. Minute zum 3:1, ehe Salih Ucan (Fenerbahce) den Italiener den vierten Gegentreffer einschenkte. Der fünfte und letzten Treffer verwandelte schließlich Hakan Calhanoglu vom Punkt, nachdem Mauro Marone vom Platz gehen musste. Der Türkei reicht im letzten Gruppenspiel gegen die Ukraine ein Remis, um es in die Endrunde in Litauen zu schaffen,