Der türkische Pokalsieger hat den 22-Jährigen Mittfeldspieler Alper Potuk bis 2018 gebunden. Die Ablösesumme betrug 6,25 Millionen Euro. Galatasaray bekam hingegen einen Korb.

alperfbforma600_06BNZDas Tauziehen um den früheren EsEs-Kicker Alper Potuk ist mit dem letzten Transferangriff von Fenerbahçe beendet. Der 18-fache türkische Meister unterschrieb mit dem 22-Jährigen zentralen Mittfeldakteur bis 2018. "Ich bin sehr glücklich. Ich werde mein Fußballleben Fenerbahçe widmen. Ich will hier ein unersetzlicher Spieler werden.", so Alper Potuk nach seiner Verpflichtung gegenüber der türkischen Presse. In den Kreisen von Galatasaray löste der Transfer hingegen Empörung und Unverstädnis aus. Der türkische Rekordmeister bot Eskisehirspor sechs Millionen Euro und Emmanuel Culio an. Fenerbahçe habe 6,25 Millionen Euro plus seine Spieler Orha Sam und Henri Bienvenu angeboten, so Gala-Funktionär Halil Ünal. Es scheint so, dass sich Alper Potuk am Ende aufgrund seiner Gehaltsvorstellung für Fenerbahçe entschieden hat.