Nach Abschluss der Süper Lig-Saison 2012/13 blickt LIGABlatt auf die Einnahmen der Klubs. Rekordmeister Galatasaray bekommt vom türkischen Fußballverband (TFF) satte 28 Mio. Euro als Prämie.

turkiye_gelir_dagilimi_esitsizliginde_on_siralarda_h137783Rekordmeister- und Pokalsieger Galatasaray kann gut lachen, die Konkurrenten Fenerbahçe und Besiktas aber auch. Freuen dürften sich die "Löwen" auf Einnahmen in Höhe von umgerechnet 28 Millionen Euro. Die Summe setzt sich aus den erspielten Punkten der Saison 2012/13, der Teilnahme-Prämie im Ligabetrieb und der Bonuszahlung für die Meisterschaftstitel, zusammen. Jede Meisterschaft wird mit eine Million TL vergütet.

Eine Million TL für den Sieg, 500.000 fürs Remis

Für einen Sieg gibt es rund 423.000 Euro, wohingegen es bei einem Remis vom türkischen Fußballverband (TFF) nur noch 211.000 Euro gibt. Somit bekommt Fenerbahçe mit 61 Punkten (18 Siege und 7 Remis) und den 18 Meisterschaftstiteln 21,33 Millionen Euro überwiesen. Tabellendritter Besiktas erhält eine Prämie von rund 19 Mio. Euro. Trabzonspor darf sich auf 14 Millionen Euro freuen, während Bursaspor 13,7 Millionen Euro zustehen.