BJK-Klubpräsident Firket Orman erklärte gegenüber TRTSpor, dass es mit Manuel Probleme größere Probleme gebe und kritisierte Roberto Hilbert sowie Hugo Almeida. Der Schuldenstand des 13-fachen türkischen Meisters ist weiter gesunken.

orman600_8HOIVGegenüber TRTSpor erklärte BJK-Klubpräsident Firket Orman, dass es mit Manuel Fernandes größere Probleme gebe, er aber aufgrund seines Talents ein Augenschmaus der Fans sei. Besiktas habe aber ein Verhaltenskodex und man werde am Ende der Saison mit Fernandes über sein Verhalten sprechen. Weiterhin gab der Klubpräsident der "Schwarzen Adler" an, dass Hugo Almeida mit seiner Leistung in dieser Saison ihm überhaupt nicht gefallen habe. Fikret Orman kritisierte den Lebensstil des Portugiesen mit "ein Profi muss auf sich aufpassen und vorbildlich leben". Auch gegenüber Roberto Hilbert gab es Kritik: "Ich bin von ihm enttäuscht!". Somit dürfte Hilbert ab der neuen Spielzeit wohl nicht mehr im Dress von Besiktas auflaufen.

Fikret Orman kündigt neue Spieler an

Samet Aybabas Vertragsverlängerung bleibt hingegen weiterhin ungeklärt. "Samet Aybaba kam, obwohl wir finanzielle Probleme hatten. Er hat bisher gute Arbeit geleistet. Wir können nicht täglich Entscheidungen treffen und haben eine Strategie. Wir werden auch mit ihm nach der Saison verhandeln.", so  der BJK-Präsident. Für die kommende Saison stelle Fikret Orman im Übrigen neue und nahmafte Spieler in Aussicht: "Wir werden in der neuen Saison mehr Geld für die Ablöse der Spieler bereitstellen".

Schuldenstand sinkt weiter

Orman gab auch zur finanziellen Situation von Besiktas eine Erklärung ab: "Wir haben Besiktas mit 585 Mio. TL Schulden übernommen und konnten diese hohe summe auf 420 Mio. TL reduzieren. Falls wir meine Ideen und Planungen umsetzen, wird sich dieser Betrag bis auf 100 Mio. TL verkleinern. Ab 2014 kann Besiktas dann Titel holen."