Besiktas hat das letzte Heimspiel vor den Abrissarbeiten im Inönü-Stadion gegen Genclerbirligi 3:0 gewonnen.

bjk6_J65YTFür die Schwarzen Adler trafen vor ausverkauftem Haus Veli Kavlak (14.), Olcay Sahan (45.) und Filip Holosko (73.). Mit dem 3:0-Sieg im letzten Heimspiel am goldenen Horn festigte der 13-fache türkische Meister mit 58 Punkten den 3. Tabellenplatz. In Feierlaune kamen die Fans der Adler noch vor dem Anpfiff gegen die Gäste aus Ankara, doch mit dem Traumtor von Veli Kavlak direkt unter die Latte, wurde die Stimmung nach einer Viertelstunde noch heißer. Das 2:0 kam mit Olcay Sahan, der von Mustafa Pektemek über die linke Seite bedient wurde und die Kugel in die rechte Torecke platzierte.

Schöner Abschied vom Inönü-Stadion

Die Oberhand behielt Besiktas auch in der zweiten Spielhälfte und belohnte sein dominantes Spiel mit dem dritten Tor am Abend des Abschieds. Olcay Sahan spielte den im Strafraum lauernden auf Filip Holosko, der das leere Tor ohne Mühe traf und das Ende besiegelte. Nach dem Pfiff  ließen sich die Fans das legendäre Stadion noch einmal durch die Köpfe gehen und nahmen lachend oder weinend Abschied vom Inönü-Stadion.