Galatasaray hat die Meldungen der türkischen Sportblätter Fotospor und Fotomaç mit einem scharfen Ton dementiert, wonach die UEFA den türkischen Rekordmeister im Rahmen der Financial-Fair-Play-Regelung von den europäischen Wettbewerben ausschließen soll.

B_16925_B_9057_GSKLOGO_BIn der offiziellen Erklärung auf Galatasaray.org heißt es, dass die Nachrichten der Sportblätter Fotospor und Fotomaç nur eine Kampagne gegen Galatasaray seien und ohne Recherche einfach und mit gewissen Absichten gegen die "Löwen" unter dem Titel "Galatasaray droht der Ausschluss!" veröffentlicht wurden. Diese Gefahr sei nicht da und die Information, dass Galatasaray in den letzten zwei Jahren 192 TL Verluste gemacht habe, entsprechen nicht der Wahrheit. Man werde gegen diese Zeitungen rechtlich vorgehen.