Der türkische Fußball trauert um den verstorbenen Bursaspor-Klubpräsidenten Ibrahim Yazici (65).

bursaspor_ibrahimyazicischwarzweiss_sliderDer Herztod des Klubpräsidenten Ibrahim Yazici hat in der Türkei für tiefe Bestürzung gesorgt. Der 65-Jährige erlitt nach der Begegnung am Sonntagabend bei Orduspor einen Herzinfarkt und verstarb am gestrigen morgen um 5.30 Uhr (MEZ). Prof. Dr. Nadir Sener gab bekannt, dass Yazici in der Intensivstation behandelt wurde, jedoch sein Zustand schlechter wurde und es für ihn kein zurück mehr gab". LIGABlatt wünscht der Familie und den Angehörigen viel Durchhaltevermögen.