Auf der Homepage der  UEFA hatten die Leser die Gelegenheit ihre Fußball-Helden in die UEFA-Traumelf zu wählen. Neben Lionel Messi und Cristiano Ronaldo schaffte es auch Mesut Özil in der Startelf  seinen Platz zu nehmen. Von Sneijder und Burak Yilmaz fehlt dagegen jede Spur.

UEFA-Champions-League1Ganze 5,3 Millionen User haben für die UEFA-Traumelf ihre Stimme abgegeben. Zur Auswahl standen alle Spieler der Champions League. Am Ende sollten die besten 11 Spieler übrig bleiben. Am Ende wunderte es kaum, dass die Spanier ihre Dominanz erneut unter Beweis stellten. Acht Spieler aus den zwei Starensembles, Real Madrid und FC Barcelona, haben es in die Startelf geschafft.

Mesut Özil zaubert weiter

Mit dabei ist auch der Liebling der internationalen Fußballwelt – Mesut Özil. Der 24-Jährige Mittelfeldstar von Real Madrid setzte sich gegen seine Kontrahenten aus der Primera Division und Premier League durch.

Burak Yilmaz nicht in der Traumelf

Weniger erfreulich dürfte die Wahl für Burak Yilmaz ausgefallen sein. Der Stürmerstar der Löwen konnte sich im Endspurt der Leserwahl nicht gegen Lionel Messi und Cristiano Ronaldo durchsetzen. Zuvor war Yilmaz von der UEFA-Jury zum besten Spieler der UEFA Champions League 2012 gewählt.

Da Inter Mailand in dieser Saison nicht an der Champions League teilnahm (nur Platz sechs in der Saison 2011/12) stand der 28-jährige Holländer nicht zur Auswahl.

 

Hier die UEFA-Traumelf

Torwart: Iker Casillas (Real Madrid/Spanien)

Abwehr: Sergio Ramos (Real Madrid/ Spanien), Gerard Pique (FC Barcelona/ Spanien), Thiago Silva (Paris Saint-Germain/Brasilien), Philipp Lahm (FC Bayern München/Deutschland)

Mittelfeld: Andres ?niesta (FC Barcelona/ Spanien), Xavi Hernandez (FC Barcelona/ Spanien), Andrea Pirlo (Juventus Turin/Italien), Mesut Özil (Real Madrid/Deutschland)

Sturm: Lionel Messi (FC Barcelona/Argentinien), Cristiano Ronaldo (Real Madrid/Portugal)