Aus internen Quellen wurde bekannt, dass Galatasaray einen Knebelvertrag mit Inter Mailand unterzeichnet habe. Demnach soll dieser Vertrag einen Transfer des Niederländers zu einer anderen Mannschaft verhindern.

sneijder_icin_simdi_de_takas_iddiasi13541259200_h957863Ünal Aysal, der erste Vorstand der Löwen, setzt derzeit alles daran, um Sneijder an den Bosporus zu holen. Da die Bedenkzeit des 28-Jährigen wohl länger als gedacht dauern wird, hat man kurzerhand einen Knebelvertrag mit Inter Mailand unterzeichnet.

Demnach muss Inter Mailand eine Strafe von fünf Millionen Euro an Galatasaray bezahlen, falls Sneijder vor dem 12. Januar ohne die Willigung von Galatasaray an einen anderen Interessenten verkauft wird.

5,2 Millionen Jahresgehalt

Zuvor einigten sich beide Parteien auf eine Ablöse von 7,5 Millionen Euro. Das Jahresgehalt von Sneijder soll auf 4,2 Millionen festgelegt sein. Und sollte er zudem alle Pflichtspiele absolvieren, komme Sneijder auf ein Jahresgehalt von 5,2 Millionen Euro.