Der Berater von Zárate erklärte, dass der für fix geglaubte Wechsel des 25-Jährigen Stürmers zu Fenerbahce nicht erfolgen wird. Die Probleme mit seinem Verein (Lazio Rom) könnten die Sache doch noch ganz anders ausgehen lassen.

914317-15207671-640-220Erst gestern meldeten diverse italienische Internetquellen, dass Mauro Zárate zu Fenerbahce wechseln würde. Heute meldete sich sein Berater zu Wort und stellte klar, dass der Lazio-Kicker auf keinen Fall nach Istanbul kommen werde. Allerdings ist bekannt, dass Fenerbahce eine Summe von rund 9,5 Millionen Euro ohne Probleme zahlen kann und somit den Wechsel zumindest monetär mit links klarmachen kann. Der Berater des 25-Jährigen Angreifers erklärte heute, dass die Wechselmeldungen nur Gerüchte seien und der Doppelstaatsbürger (Italienisch-Argentinisch) nicht nach Istanbul kommen werde.

"Die Leute reden davon, dass Mauro zu Fenerbahce wechseln werde. Er würde niemals zu Fenerbahce gehen. Auch sein Transfer zu Genua wäre nicht rational. Auch ein Leihgeschäft kommt nicht in Frage, denn dann würde sein Gehalt deutlich sinken. Warum sollten wir solche schlechte Transferoptionen in Kauf nehmen?", so der Manger zu TMW. Mauro Zárate hat einen Marktwert von 9,5 Millionen Euro und sein Kontrakt läuft noch bis Mitte 2014. Seine Suspendierung bei Lazio Rom brachte erst sämtliche Transfermeldungen ins Rollen, doch der Manger erklärte auch,  dass es keine großen Interessen gäbe. "Es gibt keine Vereine in Europa die sich für Zárate interessieren, wir wollen aber auch nicht zurück zu Lazio."