Galatasaray hat nach der Verpflichtung von Wesley Sneijder bereits gestern die nächste Transferbombe gezündet. Der Transfer von Didier Drogba wurde an die Istanbul Stock Exchange gemeldet. Drogba kostet Galatasaray für die nächsten 1,5 Jahre mindestens zehn Millionen Euro.

Der ivorische Nationalspieler hat beim türkischen Meister für die nächsten eineinhalb Jahre unterschrieben und bekommt für die Rückrunde der Saison 2012/13 ein Gehalt von zwei Mio. Euro. Ab der nächsten Saison wird der 34-Jährige Angreifer vier Mio. Euro verdienen und pro Pflichtspiel 15.000 Euro an Prämie kassieren. Darüber hinaus erhält Drogba für seine bindende Unterschrift schmackhaftes Handgeld in Höhe von vier Millionen Euro. Damit wird der Champions-League-Sieger von 2012 Galatasaray in den nächsten 1,5 Jahren mindestens zehn Millionen kosten – in angesichts der finanziellen Misslage der "Löwen" eine beachtliche Summe!