Die Kanarienvögel sind fest entschlossen ihre Offensivabteilung frisches Blut zu verleihen und wollen ihr Angriffsduo Semih Sentürk und Henri Bienvenu, mit dem Fener höchst unzufrieden ist, gegen zwei neue Namen zu ersetzen.

Von Anil P. Polat

882670-14827813-640-360Einigung mit Sivas und Mersin steht nichts mehr im Wege

Laut einer Meldung von HTSpor steht Fenerbahce kurz vor der Verpflichtung von Michael Eneramo von Sivasspor und Mert Nobre von Mersin Idman Yurdu. Die anhaltende Formschwäche und das ertraglose Spiel der beiden Offensivleute Semih und Bienvenu hat Trainer Aykut Kocaman veranlasst im Angriff umzudisponieren. Außér Moussa Sow bringt kein Stürmer konstant gute Performances, sodass ein Wechsel in der Offensivabteilung nun die Folge ist.

Nobre vor Comeback bei Fener?

Mert Nobre wechselte in der Mitte der Saison 2002/03 von Cruzeiro Belo Horizonte aus Brasilien zu Fener, wo an den aufeinanderfolgenden zwei Meisterschaften großen Anteil hatte. 2006 ging Nobre dann zum Erzrivalen Besiktas und seit zwei Spielzeiten ist der brasilianische Stürmer mit türkischem Pass für Mersin aktiv. In der aktuellen Saison erzielte der 32-Jährige in 15 Partien neun Tore und bereitete ein weiteres vor.

Eneramo ist der zweite Kandidat, der vor einem Transfer zu Fenerbahce steht. Der Nigerianer
Besticht durch seinen schnellen Antritt und sein Tempo. Letzte Saison bestritt der 27-Jährige insgesamt 37 Pflichtspiele für Sivas und glänzte mit 16 Toren und 10 Vorlagen. In der aktuellen Spielzeit markierte Eneramo sieben Treffer in 15 Begegnungen und konnte ein Tor auflegen.