Nun hat die Ehe zwischen Besiktas und Ricardo Quaresma ein absolutes Ende gefunden. Der Kontrakt des Portugiesen wurde im Einvernehmen aufgelöst. Sollte der begnadete Trivela-König in dieser Saison ins Ausland wechseln, so muss er fünf Millionen Euro blechen. Allerdings weiß man, dass Galatasaray 29-Jährigen binden will.

quaresmahaber3_6DS60Besiktas hat mit seinem Problemkicker Ricardo Quaresma im Einvernehmen den ursprünglich bis Mitte 2013 laufenden Vertrag vorzeitig aufgelöst. Falls der Publikumsliebling ‚Q7‘ zu einem Verein außerhalb der Türkei wechselt, muss er an die Schwarzen Adler eine Zahlung von fünf Millionen Euro vornehmen. Mit der Vertagsauflösung ist nach der Zeit von Guti Hernandez eine weitere Ära am Bosporus zu Ende gegangen. Womöglich wird der türksiche Rekordmeister in Seyrantepe die Verpflichtung des Portugiesen unter Dach und Fach bringen. Besiktas hat unter anderem eine letzte Gehaltszahlung von rund 1,5 Mio. Euro getätigt.