Der 18-fache türkische Meister kann aufatmen. Die UEFA gab auf seiner offiziellen Internetseite bekannt, dass die eingefrorenen Preisgelder der Kanarienvögel nun freigegeben wurden. Auch für Eskisehirspor besteht die Maßnahme nicht mehr.

Die Untersuchungskammer der UEFA-Finanzkontrollkammer für Klubs hat die Spielprämien für 16 an den UEFA-Klubwettbewerben 2012/13 teilnehmende Klubs zur Auszahlung freigegeben, darunter auch Fenerbahce und Eskisehispor. Im September fror die UEFA sämtliche Zahlungen und Prämiengelder an 16 Vereine ein. Die Klubs hatten im Rahmen der "Financial Fair Play" bis zum 30. August Zeit, um diverse erforderliche Unterlagen einzureichen, versäumten diese Frist aber. Daraufhin handelte die UEFA mustergültig und gab erst am Freitag die Prämien wieder frei. Für sieben Teams bleibt die Maßnahme weiterhin bestehen.

Für diese 16 Vereine wurde nun die finanzielle Freigabe erteilt

Fenerbahce, Eskisehispor, FK Zeljeznicar, FK Sarajevo, FK Borac Banja Luka, PFC CSKA Sofia, Club Atlético de Madrid, Maccabi Netanya, FK Shkendija 79, Floriana FC, FK Buducnost Podgorica, FK Rudar Pjevlja, Ruch Chorzow, Sporting, Vaslui und Rubin Kazan

[WpProQuiz 1]