Der 27-jährige Flügelflitzer sprach sich gegenüber der Presse äußerst optimistische über die Erwartungen an die Europa League aus. Die klaren Worte von Gönül zeugen vom neuen Selbstverständnis der Kanarienvögel. LIGABlatt hat die Aussagen des Nationalspielers zusammengetragen.

Die ersten Worte im Interview verlor Gönül allerdings über seinen Spielerkollegen Bekir Irtegün und dessen spektakulären Fallrückzieher gegen Olympique Marseille: ?Er hat ein wirklich fabelhaftes Tor geschossen. Sein Tor war bestimmend für die Mannschaft und für das ganze Spiel. Natürlich ist das Tor von Ibrahimovic aus einer ganz anderen Klasse, es war einfach einmalig.?

?Unser Ziel in der Europa League ist es, so weit wie nur möglich zu kommen. Wenn möglich, möchten wir den Pokal erneut in die Türkei holen. Es ist keine Option für uns, mit dem Einzug ins Viertelfinale an das Verlieren zu denken.?

?Aber man darf meine Worte nicht falsch verstehen. Mit ?erneut in die Türkei holen? meine ich nicht, dass Fenerbahce den Pokal bereits gewonnen hat. Es war Galatasaray, das damals den UEFA-Cup gewann.?