Zum Abschluss des 5. Spieltages in der Champions League fuhren Borussia Dortmund und Schalke 04 souveräne Siege ein. Sechs weitere Teams, darunter der PSG, FC Porto, Arsenal, Malaga und Real Madrid, stehen im Achtelfinale.

Gruppe A: FC Porto und Paris Saint-Germain siegen souverän

Der FC Porto schlug zu Hause Dynamo Zagreb mit drei Toren und hat nach dem 5. Spiel 13 Zähler auf dem Konto. Für Porto trafen Lucho González (20.), João Moutinho (67.) sowie Varela (85.). Im anderen Gruppenspiel erkämpfte PSG auswärts bei Dynamo Kiew einen 2:0-Sieg. Lavezzi schenkte seiner Truppe mit seinem Doppelpack (45./52.) einen entscheidenden Dreier. Hand in Hand sprangen beide Mannschaften ins Achtelfinale der Königsklasse.

Gruppe B: Schalke 04 schlägt Olympiacos Piräus, Arsenal erledigt Hausaufgabe mit Lukas Podolski

Die "Knappen" schlugen in Gelsenkirchen Olympiacos mit einem knappen 1:0 und stehen dank dem Treffer von Fuchs (77.) im Achtelfinale. Ebenfalls qualifizierten sich die "Gunners" in die nächste Runde. Unter der Leitung des türkischen Offiziellen Firat Aydinus fuhr Arsenal mit den Toren von Wilshere (49.) und Lukas Podolski (63.) einen 2:0-Sieg über Montpellier.

Gruppe C: FC Málaga steht mit AC Milan im Achtelfinale

Die Russen aus Petersburg konnten zu Hause die Überraschungsmannschaft der Königsklasse aus Málaga nicht schlagen und können nach dem 2:2 das Achtelfinale nicht mehr erreichen. Málaga führt die Gruppe mit elf Punkten an und steht zusammen mit AC Milan im Achtelfinale. Die Italiener schlugen in Belgien Anderlecht mit 3:1. El Shaarawy (47.), Mexès (71.) und Pato (90.) brachten den Auswärtssieg.

Gruppe D: Borussia Dortmund feiert Kantersieg, ManCity kann Real Madrid nicht besiegen

Souveräner geht es kaum! Dortmund schlug Ajax gleich mit 4:1 und feierte nach langer Zeit einen hohen Auswärtstriumph. Dazu kommt, dass die "Borussen" mit elf Punkten die Gruppe anführen und bereits im Achtelfinale stehen. Getroffen haben am "Abend der Deutschen" Reus (8.), Götze (36.) und Lewandowski (41./67.). Direkter Konkurrent Real Madrid erkämpfte in Manchster ein 1:1-Unentschieden, womit die Engländer nur noch um den 3. Platz spielen werden.