Die strittige Szene, als Firat Aydinus im Spiel zwischen Eskisehirspor und Fenerbahce Caner Erkin in der 27. Spielminutevom Platz stelle, ist nun geklärt. Veysel Sari gab öffentlich zu, dass er das Wort "Lan" von sich gab, dafür aber Caner Erkin das Spielfeld verlassen musste. Firat Aydinus dachte aber, dass Caner Erkin das Wort nannte.

Eskisehir-Spieler Veysel Sari gab in einer TV-Sendung zu, dass er das Wort "Lan" benutzt habe, Firat Aydinus aber dafür Caner Erkin vom Platz stellte. Damit dürfte die Unschuld des Fenerbahce-Kickers bewiesen sein. Nun fordert die Sportpresse, dass Veysel Sari von der TFF bestraft wird und die Rote Karte von Caner Erkin annulliert wird. Sari brachte sich bei Telegol in Schwierigkeiten, als er widersprüchliche Aussagen machte und auch philosophierte, dass "Lan" kein Fluchwort sei und dafür man nicht die Rote Karte sehen sollte.

Veysel Sari: "Ich wussste nicht, warum Aydinus die Rote Karte zog!"

"Caner bückte sich in der Szene und ich habe protestiert, ob auch das kein Foul sei. Als Firat Aydinus nicht pfiff, habe ich mich von Caner entfernt. Plötzlich habe ich gesehen, dass die Rote Karte gezogen wurde und verstand nicht aus welchem Grund. Keiner hat auch mir den Grund genannt. Als ich gehört habe, dass Firat Aydinus in seinem Bericht das Wort "Lan" erwähnt hat, habe ich beschlossen, die Sache zu klären", so Veysel Sari im TV.