Aykut Kocaman sprach vor den Kameras über eine Verschwörung gegen Fenerbahce und sagte, dass der 3. Juli nocht nicht vorbei sei.

"Ich werde die Leistung von Aydinus nicht bewerten. Das soll der Schiedsrichterauschuss machen. Der 3. Juli ist noch nicht vorbei und unsere Bestrafung hat nicht aufgehört. Ich wollte nach dem Platzverweis einfach das Spiel verlassen. Ich wollte den Fußball verlassen. Man darf mit dem Schicksal eines 100-jährigen Klubs nicht so spielen. Ich weiß nicht wer uns bestraft. Ich glaube, dass Firat Aydinus Vorurteile hat. Er kann ein guter Schiedsrichter sein, gegenüber uns hat er aber Vorurteile. Ich brauche das Spiel nicht zu kommentieren.", so Kocaman.

Ersun Yanal: "Wir wollen nur auf unser Spiel schauen!"

Eskisehir-Trainer Ersun Yanal sagte, dass er die Situation mit Caner nicht gesehen habe. "Ich habe die Situation nicht gesehen. Als ich mich umgedreht habe, sah ich Aydinus mit der Roten Karte zu Caner laufen. Es ist die Entscheidung des Schiedsrichters. Wir wollen nur auf unser Spiel schauen."